Autorin, Kulturwissenschaftlerin, lic. phil. I

Zwischen Kunst, Philosophie, Poesie und Spiritualität,
zwischen Natur, Kultur, Gesellschaft und Bildung...
...geistige Reserven des Menschseins erkunden
und verdichtet zum Ausdruck bringen:

- in literarischen Arbeiten (Lyrik, Essays, Prosa)
- in Lesungen, Schreibwerkstätten
- in Lehrtätigkeiten, Vorträgen, Kursen

 

Stimmen

"Die Autorin versucht mit Gedichten auf Kunstwerke zu
‚ant-Worten‘. (...) Mutig tasten die Texte sich vor in den Schnittraum von statischem Bild und dynamischem Wort: Die Bildende Kunst wird damit gewissermassen der zeitlichen Dimension ausgesetzt - als Beschreiben, Deuten und Erkunden auch des schöpferischen Prozesses."

Aus der Laudatio zum Werkbeitrag für "Bildort und Wort"

 

 

 

Ins Gehör will die Ruhe,
die grosse, gewisse
Fragwürdigkeit, die stimmt.